1. Gesamtsieger

In Boxkämpfen kannst Du auf ein Unentschieden/technisches Unentschieden bei allen relevanten Wettmärkten wetten, mit Ausnahme von Wetten auf WBSS World Boxing Super Series (siehe Punkt 14).

Endet ein Kampf in einem Unentschieden oder wird ein technisches Unentschieden von der Ringseite ausgerufen, wird dieses Ergebnis als gewonnen abgerechnet. Wetten auf alle anderen Ergebnisse werden als verloren abgerechnet. Endet ein Kampf ohne Wertung („No Contest“), sind alle Wetten ungültig und die Einsätze werden zurückbezahlt, es sei denn, das Ergebnis des Wettmarktes steht bereits fest.

2. Rundenwetten

Wenn ein Boxer nicht auf den Gong für die nächste Runde reagiert, wird zur Abrechnung von Rundenwetten angenommen, dass der Kampf in der vorherigen Runde beendet wurde. Wird der Kampf vor Erreichen der geplanten Distanz durch eine technische Entscheidung beendet, werden Wetten als "Gewonnen durch Entscheidung" gewertet. Alle Wetten werden auf der Grundlage des offiziellen WBA (World Boxing Association) Ergebnisses abgerechnet.

3. Verschobene Kämpfe

Wetten auf verschobene Kämpfe behalten 30 Tage die Gültigkeit. Wenn einer der Kämpfer durch einen Anderen ersetzt wird, sind alle Wetten ungültig und der Einsatz wird zurückgezahlt.

4. Sieg nach Punkten

Wird eine Entscheidung nach Punkten getroffen, bevor die volle Rundenanzahl geboxt wurde oder ein Boxer wird disqualifiziert, werden die Wetten auf Basis der Runde abgerechnet, in der der Kampf gestoppt wurde. Wetten für „Sieg nach Punkten“ erfordern die volle Rundenanzahl.

5. Änderung der Rundenanzahl

Wenn es zu einer Änderung der vorher festgesetzten Rundenanzahl kommt, sind alle Wetten ungültig, außer die auf den Wettmarkt "Gewinnt den Kampf".

6. Wetten auf Weltmeisterschaften/Gürtelgewinn

Wird die Meisterschaft oder der Gürtelgewinn auf eine beliebige Weise geändert, behalten alle Wetten die Gültigkeit, solange die Gegner dieselben sind.

7. Abrechnung der Wetten

Alle Wetten werden nach dem offiziellen Ergebnis, das im Ring nach Abschluss der letzten Runde verkündet wird, abgerechnet. Nachträgliche Einsprüche oder Änderungen haben keine Auswirkungen auf die Abrechnung der Wette (außer die Korrektur wurde aufgrund eines menschlichen Fehlers bei der Verkündung des Ergebnisses vorgenommen).

8. Wetten auf Turniere

Bei Wetten auf Turniere (z.B. Prizefighter, Super 6) bleiben alle Wetten bestehen, egal welcher Boxer bei dem Turnier antritt. Wenn ein Boxer während des Turniers zurücktritt, werden diese Wetten als verloren abgerechnet.

9. Preiskämpfe

Hier gilt die Regel "All In Run Or Not", nach der jeder genannte Kämpfer, gewertet wird, egal ob ein Kampf bestritten wird oder nicht. Dies gilt auch für den/die Reservekämpfer. Tritt die Reserve nicht zum Kampf an, werden alle Wetten als verloren abgerechnet.

10. Geht zu Boden

Ein Kämpfer wird als zu Boden gegangen gewertet, wenn der Ringrichter die obligatorische Zählung bis acht vornimmt oder der Kämpfer ausgeknockt wurde und das Zählen nicht notwendig ist. Alles, was vom Ringrichter als Ausrutscher (Slip) angesehen wird, zählt nicht.

11. Runden insgesamt (Über/Unter)

Wenn bei diesem Wettmarkt halbe Runden angegeben werden (z. B. über 9,5), wird zur Abrechnung der Wetten der Zeitraum von 1 Minute 30 Sekunden als halbe Runde für über/unter herangezogen.

12. Rundenwetten Gruppen

Bei diesem Wettmarkt wird darauf gewettet, in welcher Gruppe von Runden der Kampf gewonnen wird. Das kann mittels KO, TKO oder Disqualifikation geschehen. Endet der Kampf vor der festgelegten Distanz durch eine technische Entscheidung, werden alle Wetten als "Gewonnen durch Entscheidung" abgerechnet.

13. Technische Entscheidung/TKO oder T.K.O.

Wenn ein Kampf aufgrund einer unbeabsichtigten Verletzung gestoppt wird, dann liegt eine technische Entscheidung vor. Ein technischer KO (TKO oder T.K.O.) oder eine Unterbrechung findet statt, wenn der Ringrichter oder der offizielle Ringarzt entscheidet, dass der Kämpfer den Kampf nicht sicher fortsetzen kann.

Wenn ein Kampf mit einer bestimmten Rundenanzahl beendet wurde, können die Wertungslisten der Punktrichter verwendet werden, um einen Gewinner zu bestimmen.

14. WBSS (World Boxing Super Series)

Wenn ein Kampf als Unentschieden gewertet wird, findet die Wettabrechnung auf Basis des Boxers statt, der in die nächste Runde kommt.

15. Potenzielle Kämpfe

Alle Wetten auf potenzielle Kämpfe sind gültig, sofern der Kampf zu einem beliebigen Zeitpunkt im angegebenen Kalenderjahr stattfindet. Findet der Kampf nicht bis zum 31. Dezember des angegebenen Jahres statt, werden alle Wetten storniert. 

16. Maximale Gewinnlimits

Bitte besuche die Seite mit den maximalen Gewinnlimits für weitere Details.

17. Wettmärkte

BildBet garantiert nicht, dass aufgrund der Lizenzbestimmungen vom Regierungspräsidium Darmstadt, alle hier aufgelisteten Wettmärkte angeboten werden können.

Beliebte Seiten

Startseite | Fußball | Live-Wetten

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich