Deutsche Wettsteuer

Seit dem Jahr 2012 muss in Deutschland für Einsätze von Sportwetten eine Steuer von 5 % bezahlt werden. Das gilt für alle Wetten, die von deutschen Kunden und von Kunden, die sich in Deutschland aufhalten, abgegeben werden.

Jeder Bookie, der legal Sportwetten anbietet, muss diese Steuern an die Finanzbehörden abführen. Wir haben hier die wichtigsten Fragen rund ums Thema Wettsteuer für Dich zusammengefasst.

Was ist die Wettsteuer?

Die Wettsteuer ist eine Abgabe in der Höhe von 5 %, die für Einsätze auf Sportwetten an den Fiskus abgeführt werden muss. Dabei ist es egal, ob die Wette gewonnen oder verloren wird, denn die Steuer bezieht sich auf den Einsatz der Wette und nicht auf den gewonnenen Betrag.

Wie wird die Wettsteuer berechnet?

Wir berechnen automatisch von jeder Sportwette, die Du setzt, den Steuerbetrag von 5 %, den sogenannten Quotenabschlag. Du musst Dich also um nichts kümmern. Unter „Meine Wetten“ in Deinem Konto siehst Du bei jeder Wette den möglichen Gewinn und den Quotenabschlag. Dieser wird nur dann verrechnet, wenn Du Deine Wette gewinnst.

Wer muss die Wettsteuer bezahlen?

Die Wettsteuer wird von uns bezahlt, und zwar für alle Wetten, die von deutschen Kunden oder von Deutschland aus, abgegeben werden. Mit dem Quotenabschlag von 5 % leistest Du bei einem Gewinn einen Beitrag zur Steuer und trägst dazu bei, dass wir unsere gewohnt hohen Quoten anbieten können.

Ist die Wettsteuer für alle Wetten fällig?

Für Dich nicht, für uns schon! Als Buchmacher mit Lizenz sind wir dazu verpflichtet, für alle Einsätze von Sportwetten - unabhängig davon, ob die Wette gewonnen oder verloren ist - die Steuer abzuführen. Wir übernehmen diese Steuer für unsere Kunden und verrechnen nur dann den 5 % Quotenabschlag, wenn Du Deine Wette gewinnst.

Ist der Quotenabschlag auch für eine verlorene Wette fällig?

Nein, wenn Deine Wette verliert, übernehmen wir zu 100 % die Steuern für Deinen Einsatz. Es kommt zu keinem Quotenabschlag.

Was passiert bei Gratiswetten und Wetten mit Bonusguthaben?

Setzt Du eine Gratiswette bzw. eine Wette mit Bonusguthaben ist dieser Steuerbetrag nicht fällig, und zwar auch dann nicht, wenn Du die Wette gewinnst. Du kannst Dich also über den gesamten Gewinn abzüglich des Bonusguthaben-Einsatzes freuen!

Was mache ich, wenn ich noch weitere Fragen zur Wettsteuer habe?

Wenn Du noch weitere Fragen rund um das Thema Wettsteuer hast, melde Dich bitte bei unserem Kundenservice. Unser Team ist bestens geschult und freut sich, Dir zu helfen!

Beliebte Seiten

Startseite | Fußball | Live-Wetten

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich